Seiten

Donnerstag, 21. Januar 2010

Neulich im Geizmarkt...

Letzten Samstag habe ich versucht, im örtlichen Elektronikfachmarkt aufladbare Batterien zu kaufen. Versucht deshalb, weil es mir nicht gelungen ist. Als ich den Geldschein aus dem Portemonnaie nahm, riss er ein Stückchen ein. Daraufhin nahm die Kassiererin den Schein, musterte mich, als hätte sie mich bei etwas verbotenem ertappt und sagte, dass sie diesen Schein nicht annnehmen dürfe. Ich hielt es zuerst für einen etwas dümmlichen Scherz, da ich weiß, dass eingerissene Geldscheine nicht an Wert verlieren. Aber ich musste erkennen, dass die Kassiererin es ernst meinte. Auf meine Frage, warum das so sei, wurde mir in leicht hysterischer Stimmlage, mit dem Blick fest auf den Geldschein gerichtet mitgeteilt, dass sie nicht bereit sei, das mit mir zu diskutieren.
Ich verlangte nach der Geschäftsleitung, worauf der Wachmann gerufen wurde, um mir klarzumachen, dass der Schein nicht angenommen werde. Ich habe dann beschlossen, dass die mein sauer verdientes Geld nicht bekommen und dafür ihre Akkus behalten können.
Mir ist klar, dass die Verkäuferin nur tut was ihr gesagt wird, aber bedeutet das auch, dass man das Hirn abschalten muss ?
Und wie soll ich verstehen, dass mir als Ersatz für den Geschäftsführer der Türsteher präsentiert wird ??

Ausserdem finde ich, dass wenn so eine, wenn auch unlogische Anordnung existiert, die Angestellten so geschult werden müssen, dass sie sich nicht am Rande eines Nervenzusammenbruchs bewegen, wenn ein Kunde sie kritisch hinterfragt !
Ich hätte durchaus damit leben können, wenn die Kassierin freundlich gesagt hätte, dass es ihr leid täte, es aber eben so sei. Aber hysterisch rumzicken ??

Zu Schluss sei noch erwähnt, dass ich anschliessend im Drogeriemarkt eingekauft habe. Die junge und sehr freundliche Kassiererin nahm den Schein lächelnd entgegen und sagte "da setze ich gleich mal einen Klebestreifen drauf, damit der Schein nicht weiter einreisst"

Hier oben, wo der Norden Deutschlands aufhört, sind wir mit zwei Fachmärkten eines Konzerns geschlagen. In dem einen schreiben sie Kaffeemaschine mit ie und im anderen wollen sie mein Geld nicht. Das stimmt mich nachdenklich !

Kommentare:

  1. Jepp, das wird alles immer drolliger.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Altså Angelika, du er da vist heldig med dine indkøb. Hold du dig til garn i favoritbutikken, så har du ikke den slags problemer ;O)
    knus fra
    nettie

    AntwortenLöschen
  3. Das darf doch nicht wahr sein ! Am meisten gefaellt mir, dass der Manager sich nicht hat blicken lassen, sondern der Tuersteher - wie ist das denn zu verstehen ??? Und alle wundern sich, dass immer mehr im Internet gekauft wird ;-)

    AntwortenLöschen
  4. ...mich allerdings auch, denn das ist wirklich eine frechheit...

    wünsche dir einen guten wochenstart und streßfreien einkauf ;O)

    ich muss heute einen fehlkauf bei karstadt umtauschen, der vor 4 wochen getätigt wurde. umtauschrecht habe ich bis zu 14 tagen...bin mal gespannt ;O)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - Tak for din kommentar

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...