Seiten

Mittwoch, 7. August 2013

Jeg er her stadigvæk.../ Ich bin noch immer hier...

Jeg har nydt det dejlige vejr i fulde drag og hvis jeg skal sige noget negativt om varmen, så kun det at jeg på håndarbejdsfronten har været lidt handlingslammet. Det er ikke nemt at strikke eller sy med svedige fingre ;-)
Men lidt er det blevet til og jeg lægger ud med en ringpude som jeg har syet til en meget sød eks-kollega som skal giftes om nogle dage. Jeg har brugt en del tid på at finde ud af hvordan sådan en tingest skal se ud, for dengang jeg blev gift, fiskede man bare ringene op af bukselommen ;-)
Sådan er det ikke længere, og derfor har jeg syet denne pude. Den er syet af rigtig gammelt hørstof fra mit lager, et stykke silke og blonden har brudens mormor hæklet for mange år siden. Bruden havde som ganske lille pige klippet den af det stykke stof den var hæklet rundt om, men heldigvis blev blonden reddet og kan nu genbruges på en meget fin måde.
Jeg er så heldig at Gitta bor i nabolaget, og at hun er nem at lokke til at brodere på maskine for mig. Til puden har hun broderet brudeparrets initialer og på bagsiden står der "og de levede lykkeligt til deres dages ende.".

Ich habe das schöne Wetter in vollen Zügen genossen, und wenn ich etwas daran auszusetzen habe, dann nur dass es zu heiß war um zu nähen oder zu stricken.
Aber ein bisschen was geht bekanntlich immer, und heute zeige ich das Ringkissen das ich für die Hochzeit meiner Lieblings-Exkollegin genäht habe. Ich hatte keine Ahnung, wie so ein Kissen aussehen soll, denn als ich geheiratet habe, wurden die Ringe am Altar aus der Hosentasche geholt ,-)
Also habe ich mir viele Fotos angesehen und dann dieses Kissen aus uraltem Leinen und Seide genäht.
Die Häkelspitze hat die Oma der Braut vor vielen Jahren gehäkelt. Die Braut hat sie als kleines Mädchen von dem Stoff abgeschnitten, um die ihre Oma sie gehäkelt hatte, aber zum Glück wurde die Spitze gerettet und wird nun auf schöne Weise wiederverwendet.
Ich habe das Glück, dass Gitta in der Nachbarschaft wohnt und immer bereitwillig ihre Stickmaschine für mich arbeiten lässt. Für die Vorderseite des Kissens hat sie die Initialen des Brautpaars gestickt, und für die Rückseite den märchenhaften Spruch "...und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage."

Kommentare:

  1. Åh den er smuk, rigtig hyggeligt med mormor's blonde ;0)

    AntwortenLöschen
  2. Ein Prachtstück,ich durfte es schon bewundern.
    So ein Ringkissen hätte ich auch gerne zu meiner Hochzeit gehabt.Aber vielleicht ja zu meiner Goldenen.........nähst du mir eins???? Hast auch noch ein bischchen Zeit lassen!
    LG
    Deine Nachbarin

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja super geworden. Bei uns war es nicht die Hosentasche, aber ein Ringkissen war es auch nicht.
    LG Katja(quilt)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe alte Spitzen und Stoffe - Du hast daraus ein schönes Erinnerungsstück gemacht. Ein schöneres Geschenk kann es nicht geben. Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Von so einem Kissen habe ich noch nicht gehört,aber ich find,Du hast das so schööön gearbeitet.Ein toller Brauch,weil auch die Spitze der Oma beteiligt ist,besonders schön
    liebe Grüsse Antje

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,
    wow, dein Ringkissen schaut prachtvoll aus, wunderschön! Wie es der Zufall so will, habe auch ich eines für die Hochzeit meines Sohnes genäht, ich werde es die Tage mal einstellen. Meines ist aber eher schlicht, wahrscheinlich, weil auch ich immer noch die Ringe aus der Bräutigams-Hosentasche-Variante vor Augen hatte ;-) Manche Dinge ändern sich halt doch *LOL* GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist ein wirklich wunderschönes Ringkissen. Obwohl wir noch gar nicht soo lange verheiratet sind, gab es das bei uns auch noch nicht.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  8. En meget sød og romantisk ting.
    Så engang et bryllup hvor en lille brudesvend kom med puden .

    Og det med de svedige fingre.....ja det må gerne snart holde op.
    Knus Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Ringpuden er bare så smuk, godt at vide at man kender én der kan sy sådan en ☺
    Jeg er ikke ubetinget tilhænger af alt alle de nye tiltag der "opfindes" til diverse fester, men det her med ringepuden synes jeg er meget flot og romantisk.
    Tak for billedet!
    knus
    Bente

    AntwortenLöschen
  10. Ein wunderschönes Ringkissen, irgendwann werde ich sicher auch mal eins nähen können.
    LG Evi

    AntwortenLöschen
  11. Gratuliere dir! Wunderschön geworden! Das war wirklich aller Mühe wert und das die Spitze von der Großmutter ist war sicher ein besonderes Highlight.

    Gruß Guilitta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, dein RK ist sehr hübsch geworden und gefällt mir gut. Wie es der Zufall so will, habe ich gerade meine RK-Aktion beendet, denn ich hatte sowas auch noch nie vorher gesehen bzw. genäht ... und so bin ich jetzt froh, daß es gefällt. Falls du magst, schau doch mal auf meinem Blog vorbei ...
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  13. Åh, hvor er det blevet en smuk ringpude. Jeg kan godt lide, at der er brugt de gamle blonder. Det er lige mig.
    Knus
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  14. Fantastisk flott pute, nostalgiske blonder setter prikken over i-en :)

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderschönes Ringkissen hast Du genäht, und dann auch noch mit so besonderen Stöffchen - einfach toll!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - Tak for din kommentar

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...