Seiten

Sonntag, 22. Dezember 2013

Ting tager tid.../ Alles braucht seine Zeit...


I april 2010 startede jeg på Nomadevesten fra Christel Seyfarth, og for to dage siden blev jeg endelig færdig med den. Den har i den grad drillet at jeg flere gange var på nippet til at smide den ud. Men heldigvis var jeg for nærig til det, for nu hvor den er færdig, er jeg meget glad for den.
Bøvlet startede med at jeg bestillte et dansk kit i CF´s onlinebutik og fik en tysk oversættelse. Jeg hader at strikke efter oversættelser, for der er altid noget der glipper undervejs. Men for retfærdighedens skyld vil jeg nævne at jeg fik det danske mønster eftersendt per mail efter at jeg havde skrevet til hende.
Jeg gik lystigt i gang og missede desværre nogle udtagninger. Det opdagede jeg da første blomsterrække var færdig. Den røg i skammekrogen og fik lov til at ligge til jeg gad pille op. Det varede lidt, men jeg kom i gang igen. Så skulle den klippes op - det havde jeg ikke prøvet før, så ned i strikkekurven med den. På et tidspunkt tog jeg mig sammen og klippede op og strikkede kanter på ærmegabene. Det gik ret nemt, men så så jeg billeder af vesten på nettet, hvor blomsterne ikke lå lige overfor hinanden efter at der var strikket kant. Tilbage i strikkekurven med skidtet, for det gad jeg ikke.
Ja og så skete det forleden, at jeg ikke havde noget strikketøj jeg gad og jeg besluttede at vesten skulle blive færdig i år. Så jeg tog fat i blyant, papir og strikkepinde og så tog jeg masker op samtidig på begge sider og kanterne blev som de skulle.
Knapperne faldt jeg for med det samme og selvfølgelig skulle der syes lidt perler på skørtet.
Jeg er meget tilfreds med resultatet, men ikke med mønstret og kittet i det hele taget. Jeg har taget billeder af mængden af garn før og efter (desværre havde jeg ikke vejet det dengang jeg startede) og jeg synes ikke rigtig at man kan se at der mangler noget. Jeg kan godt lide at have lidt ekstra garn, men det her er da for vildt.
Der ligger flere billeder her

Im April 2010 fing ich an die Nomadenweste von Christel Seyfarth zu stricken und vor 2 Tagen bin ich endlich fertig geworden. Das Teil hat mich echt Nerven gekostet und war ein paar Mal ganz dicht am Kleidercontainer. Aber zum Glück bin ich zu geizig um so ein teures Kit wegzuwerfen, denn jetzt wo die Weste fertig ist, finde ich sie richtig klasse.
Das Strickdrama fing schon bei der Bestellung an. Ich hatte es absichtlich direkt bei CF bestellt, weil ich auf keinen Fall eine deutsche Übersetzung des Musters wollte. Da bin ich ziemlich eigen und weiß aus leidvoller Erfahrung, dass bei der Übersetzung schnell mal etwas verlorengeht.  Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass auch das dänische Original nicht meinen Vorstellungen entsprechen würde.
Das Kit kam recht schnell - mit einer deutschen Übersetzung. Fairerweise sei hier erwähnt, dass die per mail angeforderte dänische Anleitung ganz fix nachgereicht wurde.
Dann ging es frisch ans Werk, und nach der ersten Blumenreihe fand ich heraus, dass ich einige Abnahmen übersehen hatte. Also ab in den Strickkorb und zwar ganz nach unten.
Es dauerte eine ganze Weile bis ich mich aufraffen konnte zu ribbeln. Als das passiert war, ging es langsam aber stetig voran, bis ich die Schere ansetzen sollte. Sowas hatte ich noch nie probiert, also ab in den Strickkorb.
Irgendwann habe ich mich auch daran getraut und auch recht schnell die Ärmelbündchen gestrickt. An die Frontblenden traute ich mich nicht gleich ran, weil ich einige Ausgaben gesehen hatte, bei denen die Blumen nicht genau aufeinandertrafen. Also wieder in den Strickkorb, schmollen und nachdenken...
Letztes Wochenende hatte ich nichts zu stricken und beschloß dass die Weste nach fast 4 Jahren endlich fertig werden sollte. Also ran an Papier, Bleistift und Stricknadeln und dann habe ich die Maschen auf beiden Seiten gleichzeitig aufgenommen und das klappte gut.
Bei den Knöpfen war es Liebe auf den ersten Blick, und natürlich mussten auch ein paar Perlen aufgenäht werden
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Weste, aber nicht mit dem Muster und dem Kit. Ich habe Fotos vom Inhalt des Kits gemacht als ich anfing und nach Fertigstellung. Leider habe ich es nicht gewogen, aber man sieht kaum dass etwas fehlt. Ich habe gerne reichlich Wolle für ein Projekt, aber soviel nun auch nicht !
Mehr Fotos gibt es hier

Kommentare:

  1. Den er godt nok blevet flot da. Rigtig laekker, men med alt det restegarn er det lige foer du kan strikke een til.

    AntwortenLöschen
  2. Hvor er det godt du holdte ud.
    For hvor er den bare blevet fin.

    Det ser næsten ud som der er til en vest mere ;(

    AntwortenLöschen
  3. Enig! Godt du holdt ud. Vesten er blevet super flot. Det er da helt vildt med det meget garn tilovers ....lidt mindre overskud og lidt billigere kits?
    Knus
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
  4. Hvor er vesten blevet flot, det har været det store arbejde værd. Det er ligefor du kan strikke endnu en vest med alt det garn du har tilbage :-))
    Købes tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika -
    die Weste sieht einfach toll aus ! Du wirst um so mehr Freude haben, weil es so schwierig war, das tolle Stueck fertigzustricken !
    Ich bin genauso - mal frustriert, aber stur und irgendwann setzt man sich durch (erinnerst Du Dich an das Auftrennen eines ganzen Quilts LOL)
    Mit Kits ist das so eine Sache. Es ist mir mehrfach passiert, das wichtige Teile fehlen oder zu wenig Material vorhanden ist, sehr schwierig, wenn man das nach laengerer Zeit feststellt. Zu viel ist vielleicht auch zu teuer.

    AntwortenLöschen
  6. Wow, liebe Angelika, ich bin wieder einmal schwer beeindruckt. Die Weste ist traumschön, jetzt kann Weihnachten kommen! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Uihhh Angelika, die Weste ist wunderschön geworden!!! Da hat sich dein Durchhalten gelohnt!!! Wünsche dir schöne Weihnachten und alles Gute für 2014. Lg Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Deine Weste ist ein Traum!!!!!!
    Und die Knöpfe erst........
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  9. Ja disse opskrifter er ikke noget at råbe hurra for, men godt du selv kan tænke og et flot resultat ser det ud til du har fået ud af det.
    Det er lidt en strikkesejr at få sådan et projekt færdigt, så brug den med glæde, for jeg tror du ser godt ud i den.
    Knus Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Die Arbeit und das Ärgern hat sich auf jeden Fall gelohnt, das Ergebnis ist auf jeden Fall sehenswert ! Ich finde es auch immer ärgerlich, wenn bei einer Fertigpackung so viel übrig bleibt. Viel Freude mit Deiner Weste, schöne Weihnachten und alles Gute für 2014,
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  11. Die Weste ist der Wahnsinn. Ich habe vor Jahren mal einen Pulli nach einem Muster von Kaffe Fassett gestrickt. Da wäre ich auch fast dran verzweifelt. Da hilft wirklich nur eine Pause zu machen.
    Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  12. Den er flot. Men ØV for en omgang med træls opskrift og alt for meget garn. Jeg har haft samme problem med Isager d. Yngre, der heller ikke kan regne den slags ud.

    Jeg har selv en fuglejakke på bunden af strikkekurven, jeg orker den ikke... måske den bare skulle trævles op. Jeg ender nok alligevel aldrig med at gå med den.

    AntwortenLöschen
  13. Så er det flot, at du holdt ud - jeg købte også kittet for en del år siden, men har nu foræret det væk til en veninde :-) Din vest er blevet meget fin og heldigvis kan du jo have gavn af den i mange år endnu :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Angelika,
    eben erst habe ich die Weste gesehen, die ist ja ein Traum. Ich habe schon oft nach Mustern von Christel Seyfarth geschaut, besonders ihre Tücher und Jacken haben es mir angetan, aber drangetraut habe ich mich noch nicht. Vielleicht macht mir Deine Weste Mut.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - Tak for din kommentar

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...