Seiten

Sonntag, 9. Oktober 2011

Also mal ehrlich, Herr Schoppel.../ hør nu her, hr. Schoppel...

Neulich habe ich mir ein Wollzauber-Heft gekauft, und beim lesen des Vorwortes habe ich mich fast am Kaffee verschluckt. Da ist die Rede davon dass Pink und Madonna stricken (Julia Roberts musste dieses Mal nicht herhalten) und dass der Stricktrend aus Amiland zu uns übergeschwappt ist.
Und mit dem nächsten Satz schliesst Herr Schoppel Leute wie mich aus dem Strickunivers aus. Er schreibt dass Schauspieler, Popsänger, Hochleistungssportler oder eben die modisch interessierte Hausfrau die Vorteile eines kreativen Hobbys, das sich überall mitnehmen und ausüben lässt, schätzen.

Ich kann weder schauspielern noch singen, Leistungssportler bin ich auch nicht, und wenn mich jemand als modisch interessierte Hausfrau bezeichnet, fange ich an zu schreien ;-)

Ich finde es schön wenn Leute ein kreatives Hobby haben, egal ob sie Pink, Madonna, Julia Roberts oder Magdalena Neuner heißen, aber das beeinflusst mich in keiner Weise. Ich stricke und nähe weil ich es kann, und weil es mir Spass macht.

Und wenn ich mich nicht täusche (und das mache ich nicht), sind es die skandinavischen Strickdesigner die über den großen Teich fliegen um ihre Kunst zu zeigen, und nicht umgekehrt !

Ne, Herr Schoppel so werden wir beide keine Freunde !

-------------------------------------------------------------------------

For nogle dage siden købte jeg en ny udgave af et Wollzauber-blad og fik kaffen galt i halsen da jeg læste forordet. Der står at strikkedillen er kommet over til os fra Amerika og at både Pink og Madonna strikker (Julia Roberst blev for en gangs skyld ikke nævnt).

I den næste sætning står der at skuespillere, sangere og elitesportlere på lige fod med husmødre der er interesseret i mode, værdsætter en kreativ hobby
som kan udøves uanset hvor i verden man er !
Skal jeg nu holde op med at strikke ? Jeg hører ikke til i nogen af de kategorier og reagerer allergisk når nogen prøver at putte mig i den sidstnævnte ;-)

Jeg synes at det er dejligt når folk er kreative, uanset om det er kendisser eller bagerens kone. Jeg strikker og syr fordi jeg kan og fordi jeg synes at det er sjovt og ikke fordi Julia Roberts gør det.

Og hvis jeg ikke tager fejl (og det gør jeg ikke), er det de skandinaviske strikkedesignere der rejser over dammen for at undervise og ikke omvendt !

Næ hr. Schoppel, vi to bliver nok aldrig gode venner ;-)

Kommentare:

  1. Na ich lach mich kaputt. Manchmal meint man, die Leute wissen nicht mehr was sie noch in ihre Zeitschriften schreiben sollen.
    Ich gehöre übrigens auch zu keiner der oben aufgeführten Randgruppen *g*
    Und stricke trotzdem manchmal.

    Amüsierte Grüße von hier nach da!

    AntwortenLöschen
  2. Als modisch interessierte Haufrau würde ich mich auch nicht wirklich charakterisieren, und dass Madonna zu den Stricknadel greift kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das traue ich dann, wenn überhaupt, am ehesten Julia Roberts zu. Das Vorwort ist keine gute Reklame das Buch zu kaufen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann zwar ein bißchen singen, bin aber keine Sängerin, schauspielern kann ich schon gar nicht; auch alles andere trifft auf mich nicht wirklich zu.
    Stricken und nähen tue ich trotzdem - und es macht mir Spaß.
    lg, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika ,

    aber als Schauspielerin könnten wir es doch wenigstens mal probieren, oder ? Ich könnte mich jedes Mal amüsieren, wenn Handarbeiten so in bestimmte "Schubladen" einsortiert werden , in die ganz viele von uns gar nicht passen ...
    Es stimmt natürlich , was Du schreibst ! Viele Grüße aus Malta - vielleicht sollten wir heute gleich beim Karaoke starten ? Lg, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Angelika vielleicht tröstet es dich, dass auch ich nicht in die Zielgruppe von Herrn Schoppel passe.
    Singen und schauspielern kann ich nicht, jedenfalls nicht so, als dass ich damit Ruhm ernten könnte. Ich treibe zwar Sport und schaffe auch einen Marathon, aber eine Leistungssportlerin bin ich deswegen noch lange nicht. Und da ich zur arbeitenden Bevölkerung geöre bin ich wohl auch keine modisch interssierte Hausfrau!
    Nun denn, aber dennoch glaube ich, dass unser "Rest" den größten Teil der Kreativen darstellt. Herr Schoppel braucht da vielleicht etwas Nachhilfe! Oder wir boykottieren seine Wolle. Da würde er sich nämlich so richtig umschauen, weil sein Umsatz dann wohl etwas in den Keller rutschen dürfte!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika,
    einfach klasse, dein offener Brief an Herrn Schoppel, du hast mir aus der Seele gesprochen! Wenn ich schon Madonna und stricken höre, wellen sich mir die Fingernägel, ich habe besagte Dame noch nie in einem Teil gesehen, dass auch nur annähernd selbstgestrickt aussieht. Wenn sie und ihre Kolleginnen wirklich davon etwas verstehen würden, hätten diese geschäftstüchtigen Damen das schon längst vermarktet, darauf kannst du "Gift" nehmen! Hoffentlich erreichen Herrn Schoppel deine Zeilen und er kapiert, dass die strickende Bankerin oder Rechtsanwältin keine Vorbilder a la Hollywood benötigt, um gut zu stricken! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Det bliver han heller ikke med mig hihi.

    AntwortenLöschen
  8. Da kann ich Dir nur applaudieren.
    Gut gebrüllt, Angelika ! ! !


    Liebe Grüße Ania

    AntwortenLöschen
  9. Richtig, Angelika gibs Ihn!!

    Du kannst das auch immer so herrlich zu Papier bringen.(Oder auf den Klapprechner)
    Habe mich schlapppppp gelacht.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  10. Hej Angelika,
    jeg elsker disse postings, for du kan lige faa det sagt ☺
    kh
    Bente

    AntwortenLöschen
  11. Næææ, sikken en uvidende herre ...
    Mon ikke strikningen kom med indvandrerne i sin tid ?
    Jeg tror vi her i Norden har strikket noget længere end diverse "kendisser" gennem tiderne.
    Og som du siger,Angelika, mange skandinaviske designere er overordentlig kendte i USA med deres ting.
    Knus Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. http//www.quiltvriendinnen.blogspot.comDienstag, 11 Oktober, 2011

    Haha Die Angelika, das hast du schon gesagt.Super.LG. Gerbrich

    AntwortenLöschen
  13. Moin Angelika, hast du das denn nun auch Herrn Schoppel mal IRGENDWIE mitgeteilt ?? Herzlichen Gruß aus dem sonnigen Westen von Suzan

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - Tak for din kommentar

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...